Gastric Center » Diesen Schritt würde ich jederzeit wieder gehen!!!

Diesen Schritt würde ich jederzeit wieder gehen!!!

monika.JPGMein Name ist Monika W., 46 Jahre alt.

Vor 3,5 Jahren habe ich 146 kg gewogen. Jetzt wiege ich 80 kg. Ich war sehr unglücklich, keine Diäten haben angeschlagen und wenn etwas gebracht hat, kam das Doppelte wieder drauf. Nach Außen war ich immer stark und habe es mir nie anmerken lassen, dass ich unglücklich bin. Ich fühlte mich nicht mehr attraktiv und glaubte, dass ich meinen Mann verlieren würde. Meine Tochter hatte ich zu dieser Zeit verloren. Sie wollte nicht mehr, dass ich sie begleite. Gemeinsam einkaufen war nur noch selten. In den Elternabenden ging ich nicht mehr, da meine Tochter dieses nicht wollte. Wenn ich sie aus der Schule abholte, sollte ich im Auto warten. Wir haben nie darüber gesprochen, aber später habe ich erfahren, dass die Mitschüler über mich gelästert haben und sie wollte mir nicht weh tun.

Die Arbeit wurde auch nicht leichter. Nach den Diensten war ich müde und habe nur noch gegessen und nichts mehr im Haushalt gemacht. Ich habe meine ganze Kraft für die Arbeit gebraucht. Dann habe ich meine Ausbildung mit 39 Jahre zur Altenpflegerin begonnen. Da habe ich das erste Mal etwas über ein Magenband von einer Mitarbeiterin gehört.

Ich habe ich mich im informiert und ließ mir Unterlagen zuschicken. Meine Familie war sehr böse, dass ich mich einer solchen Operation unterziehen lassen wollte. Freunde und Bekannte rieten mir auch ab. Das verunsicherte mich. Ich wusste nicht, was ich machen soll. Dann habe ich in Stuttgart meinen ersten Besprechungstermin gehabt und erfahren, wie teuer das ist. Dies war nicht machbar. Ich hatte keine Arbeit und von meinem Mann konnte ich nicht verlangen. Aber ich konnte nicht anders. Ich habe alles versucht und konnte keinen Weg finden. Dann hat es mein Mann möglich gemacht. Er nahm ein Kredit auf. Dies war ein großer Liebesbeweis! Ich wusste, dass er mir immer zur Seite stehen würde!

Am 06.06.2005 war dann der Termin. Tagelang konnte ich nicht schlafen. Habe immer wieder mit meinen Mann und auch mit Freunden und Bekannten darüber gesprochen. Aber es gab Keinen, der mir zustimmte. 3 Tage vor dem Eingriff konnte ich nichts mehr essen. Nur Suppen und Wasser. Diese Operation wollte ich unbedingt. Trotzdem hatte ich große Angst.

Am Morgen des 06. Juni brachte mich mein Mann in die Klinik nach Stuttgart und blieb bei mir, bis ich in den OP-Bereich gebracht wurde. Ich wurde auf den Tisch gelegt…die vielen Menschen um mich herum…in dem Moment schämte ich mich so sehr, dass ich anfing zu weinen…dann setzte die Narkose ein. Als ich wach wurde, hatte ich schmerzen. Dr. Ahmad stand neben mir im Aufwachraum.

Ich wusste, es war vorbei! Am nächsten Morgen kam mein Mann, um mich abzuholen. Ich bekam einen Plan mit genauen Anweisungen über den Kostaufbau und wurde entlassen. Ich hielt mich genau an die Anweisungen. Ich fing an abzunehmen. Früher hatte ich Kleidergröße 54-56 getragen. Als ich dann das erste Mal einkaufen war und in Größe 48-50 rein passte…ich war so glücklich!

Früher habe ich im Katalog bestellt. Ich fühlte mich nicht wohl, um einkaufen zu gehen. Alle schauten mich an. Auch wenn mein Mann mit mir durch die Stadt lief, redeten die Leute und lachten mich oder uns aus. Über ein Jahr lang bin ich in jeden Laden gegangen und habe Kleidung anprobiert. Es war ein so schönes Gefühl aus der Umkleidekabine raus zu kommen und mich zu zeigen, als wäre dies das natürlichste der Welt!

Mir hat jemand gefehlt, dem es auch so ging wie mir, mit dem ich mich austauschen konnte. Aber ich hatte meine Tochter, die immer wieder gesagt hat, wie toll ich aussehe und mit mir einkaufen ging. Sie kaufte sich z.B. den gleichen Pullover oder die gleiche Hose wie ich. Das sind Momente, die ich nicht missen möchte. Momente, an die ich jetzt, nach 3,5 Jahren, immer wieder gerne zurück blicke und stolz bin.

Inzwischen sind so viele Dinge geschehen, die man nicht beschreiben kann. Männer sahen mich wieder an. Mitarbeiter können sich nicht vorstellen, dass ich mal 146 kg gewogen habe. Ich habe mehr Selbstvertrauen. Doch das allerwichtigste für mich war, dass ich immer noch dieselbe Person war und geblieben bin!

Wenn ich heute Fernsehsendungen über Übergewichtige anschaue, die behaupten, es ginge ihnen gut, möchte ich sie so gerne vom Gegenteil überzeugen. Natürlich kostet es Überwindung und Selbstbeherrschung!!

Meine ersten Schritte waren auch schwer. Aber ich bin froh, diesen Schritt getan zu haben. Strecken, für die ich früher 2 – 2,5 Stunden benötigt habe, schaffe ich heute in nur 45 Minuten! Früher musste ich 20 Mal nach Luft schnappen. Heute schaffe ich es auf einmal und ohne Unterbrechung!

Dr. Ahmad ist für mich wie ein Engel, der mir ein Zweites Leben gegeben hat. Durch ihn habe ich gelernt zu leben und habe wieder arbeit bekommen. Ich bin unendlich dankbar und froh, dass es ihn gibt.

Auch Sie, Frau Touma, mit Ihrer zierlichen Figur und Ihr einfühlsames Vermögen. Sie können es zwar nicht nachvollziehen, wie man sich als übergewichtige Person fühlt, trotzdem fühlen Sie mit, haben jederzeit ein offenes Ohr und sind immer mit Rat und Tat für einen da. Diesen Schritt würde ich jederzeit wieder gehen!!!


EINLADUNG
Info-Abend zur Magen-OP: Fragen rund um Magenballon, Magenband, Schlauchmagen & Magen-Bypass können gestellt werden.
Die Teilnahme ist kostenlos.

» Anmeldung + Infos

Patienten-Berichte

Aktuelles & News

Magen-Lexikon
ADIPOSITAS-ZENTRUM
» Was ist Adipositas?
» Folgen & Risiken
» Adipositas erben
» Gewohnheiten & Lifestyle
» Psyche & Soziales

BMI BERECHNEN
» zum BMI-Rechner

FRAGEN & ANTWORTEN
» Häufige Fragen (FAQ)
» Magen-Lexikon


adipositas-roteskreuz-klinikum-frankfurt
MAGEN-OP / MAGENVERKLEINERUNG
» Magenballon
» Magenband
» Schlauchmagen
» Magen-Bypass

KOSTEN-ÜBERNAHME
» Kostenübernahme Krankenkasse
» Unterlagen / Nachweise
» Vorlagen, Infos & Anträge

MAGENREFLUX
» Magenreflux (Sodbrennen)
ADIPOSITAS-ZENTRUM STUTTGART
- im Haus der Gesundheit -

» Gastric Center Stuttgart
» Unser Team
» Patienten-Erfahrung

IHR WEG ZU UNS
» Info-Abend (monatlich)

» Termin vereinbaren
» Anfahrt / Impressum

KONTAKT ZU UNS
» bei Google plus
» bei Facebook

ADIPOSITAS AKTUELL
»DAK Krankenversicherung: Seit 2008 doppelt so viele Magenoperationen
»Magen-OP: Wann die Krankenkasse die OP zahlt

ADIPOSITAS LEXIKON
»Verdauung / Verdauungstrakt
»Magen-Bypass
»Schlauchmagen
»Magenballon
»Fundoplikatio

MAGEN OP INFOS
»Info-Website Magen-OP

AdipositasZentrum Stuttgart

Rückruf-Service

  ...wir rufen Sie gerne an:
Name:   Telefon:   eMail:  

Telefon: (0711) 5050093 | » zur Online-Anfrage