Ablauf der Schlauchmagen-Operation zur Magenverkleinerung

Das Prinzip der Operation besteht darin, dass durch eine longitudinale Magenresektion entlang der kleinen Magenkurvatur das Magenvolumen um etwa 80-90% reduziert wird. Entsprechend wird die Nahrungsmenge reduziert, man spricht daher von einem restriktiven Operationsverfahren.

Die Schlauchmagen Operation / Magenverkleinerung

Bei der Operation Magenverkleinerung / Schlauchmagen werden circa 80% des Magens entfernt. Der verbleibene Teil des Magens wird zu einem Schlauch zusammengenäht.

Wie lange muss man nach der Magenverkleinerung im Krankenhaus bleiben?
In der Regel muss der Patient nach der Magenverkleinerungs Operation für 3-4 Tage im Krankenhaus bleiben. Traten Komplikationen auf, so muss man nach der Magenverkleinerung eventuell länger im Krankenhaus bleiben.

Was macht der Chirurg während der Magenverkleinerung?
Bei der Magenverkleinerung wird ein Teil des Magens entfernt. Dies geschieht in der Regel minimal invasiv (Schlüsselloch Operation) durch kleine Löcher in der Bauchdecke. Diese kleinen Löcher verursachen nur sehr kleine Narben. Es gab bereits auch schon einen Fall, wo die Magenverkleinerung durch die Vagina vorgenommen wurde. Die entsprechende Patientin hat dadurch weniger neue Narben in Ihrer Bachdecke.

Der günstige Einfluss auf adipositasassoziierte Begleiterkrankungen (z.B. Diabetes mellitus II, Hypertonie, Schlafapnoesyndrom) ist vergleichbar den Ergebnissen der Roux-en-Y-Magenbypass Operation. Es muss dauerhaft von einem Substitutionsbedarf an Vit. B12, wie nach anderen Magenresektionen, ausgegangen werden.


EINLADUNG
Info-Abend zur Magen-OP: Fragen rund um Magenballon, Magenband, Schlauchmagen & Magen-Bypass können gestellt werden.
Die Teilnahme ist kostenlos.

» Anmeldung + Infos

Patienten-Berichte

Aktuelles & News

Magen-Lexikon
ADIPOSITAS-ZENTRUM
» Was ist Adipositas?
» Folgen & Risiken
» Adipositas erben
» Gewohnheiten & Lifestyle
» Psyche & Soziales

BMI BERECHNEN
» zum BMI-Rechner

FRAGEN & ANTWORTEN
» Häufige Fragen (FAQ)
» Magen-Lexikon


adipositas-roteskreuz-klinikum-frankfurt
MAGEN-OP / MAGENVERKLEINERUNG
» Magenballon
» Magenband
» Schlauchmagen
» Magen-Bypass

KOSTEN-ÜBERNAHME
» Kostenübernahme Krankenkasse
» Unterlagen / Nachweise
» Vorlagen, Infos & Anträge

MAGENREFLUX
» Magenreflux (Sodbrennen)
ADIPOSITAS-ZENTRUM STUTTGART
- im Haus der Gesundheit -

» Gastric Center Stuttgart
» Unser Team
» Patienten-Erfahrung

IHR WEG ZU UNS
» Info-Abend (monatlich)

» Termin vereinbaren
» Anfahrt / Impressum

KONTAKT ZU UNS
» bei Google plus
» bei Facebook

ADIPOSITAS AKTUELL
»DAK Krankenversicherung: Seit 2008 doppelt so viele Magenoperationen
»Magen-OP: Wann die Krankenkasse die OP zahlt

ADIPOSITAS LEXIKON
»Verdauung / Verdauungstrakt
»Magen-Bypass
»Schlauchmagen
»Magenballon
»Fundoplikatio

MAGEN OP INFOS
»Info-Website Magen-OP

AdipositasZentrum Stuttgart

Rückruf-Service

  ...wir rufen Sie gerne an:
Name:   Telefon:   eMail:  

Telefon: (0711) 5050093 | » zur Online-Anfrage