Gastric Center » Magen-OP: Wann die Krankenkasse die OP zahlt

Magen-OP: Wann die Krankenkasse die OP zahlt

Übergewichtige müssen zunächst andere Wege gehen, bis die Krankenkasse die Magenverkleinerung bezahlt, berichtet das Onlineportal “berlin.de“:

Immer häufiger findet man Berichte zur Magenverkleinerung in den gängigen Medien, in Zeitungen, bekannten Onlineportalen & im Fernsehen – so auch auf berlin.de, in dem über die Kostenübernahme bei der Adipositas-OP berichtet wird.

Krankenkassen müssen demnach nur dann die Magen-OP gegen das Übergewicht bezahlen, wenn alle anderen Wege zur Gewichtsabnehme versagt haben und dies nachgewiesen werden kann – dies gelte auch bei Adipositas bzw. extremen Übergewicht, wir das Sozialgericht Detmold urteilte.

Magenverkleinerung: Wann die Krankenkasse die OP bezahlt

In diesem Zusammenhang wiesen die Richter die Klage einer 40jährigen zurück, wie es in dem Bericht weiter heißt. “Es war nicht erkennbar, dass die Versicherte das Basisprogramm nach den Leitlinien zur Therapie der Adipositas mit einem gewissen Maß und Selbstdisziplin verfolgt hat” heißt es in der Mitteilung des Gerichts zu einem Urteil vom 26.02.2009 (AZ 5KR158/06).

Damit die Krankenkasse die Kosten einer Magen-OP übernimmt sei der Versicherte laut Aussage der Richter demnach verpflichtet,

  • verschiedene Diäten auszuprobieren
  • Bewegungstherapien und Ernährungstherapien in Anspruch zu nehmen
  • unter Umständen eine Psychotherapie zu durchlaufen
  • oder aber stationäre Reha-Maßnahmen

Das Gericht urteilte, dass eine operative Magenverkleinerung bzw. ähnliche chirurgische Maßnahmen bei der 40jährigen Klägerin nicht notwendig seien.

Damit die Krankenkasse die Kosten einer Magen-OP übernimmt, muss die Versicherte nachweisen können, dass sie bereits diese Maßnahmen ergriffen hat und diese nicht erfolgreich waren.

Gerne beraten wir Sie im Adipositaszentrum Stuttgart zu einer evtl. angestrebten Magenoperation – entweder individuell im persönlichen Gespräch oder aber in einem unserer kostenlosen Info-Abende, die monatlich in unserer Klinik in Stuttgart-Feuerbach statt finden.


EINLADUNG
Info-Abend zur Magen-OP: Fragen rund um Magenballon, Magenband, Schlauchmagen & Magen-Bypass können gestellt werden.
Die Teilnahme ist kostenlos.

» Anmeldung + Infos

Patienten-Berichte

Aktuelles & News

Magen-Lexikon
ADIPOSITAS-ZENTRUM
» Was ist Adipositas?
» Folgen & Risiken
» Adipositas erben
» Gewohnheiten & Lifestyle
» Psyche & Soziales

BMI BERECHNEN
» zum BMI-Rechner

FRAGEN & ANTWORTEN
» Häufige Fragen (FAQ)
» Magen-Lexikon


adipositas-roteskreuz-klinikum-frankfurt
MAGEN-OP / MAGENVERKLEINERUNG
» Magenballon
» Magenband
» Schlauchmagen
» Magen-Bypass

KOSTEN-ÜBERNAHME
» Kostenübernahme Krankenkasse
» Unterlagen / Nachweise
» Vorlagen, Infos & Anträge

MAGENREFLUX
» Magenreflux (Sodbrennen)
ADIPOSITAS-ZENTRUM STUTTGART
- im Haus der Gesundheit -

» Gastric Center Stuttgart
» Unser Team
» Patienten-Erfahrung

IHR WEG ZU UNS
» Info-Abend (monatlich)

» Termin vereinbaren
» Anfahrt / Impressum

KONTAKT ZU UNS
» bei Google plus
» bei Facebook

ADIPOSITAS AKTUELL
»DAK Krankenversicherung: Seit 2008 doppelt so viele Magenoperationen
»Magen-OP: Wann die Krankenkasse die OP zahlt

ADIPOSITAS LEXIKON
»Verdauung / Verdauungstrakt
»Magen-Bypass
»Schlauchmagen
»Magenballon
»Fundoplikatio

MAGEN OP INFOS
»Info-Website Magen-OP

AdipositasZentrum Stuttgart

Rückruf-Service

  ...wir rufen Sie gerne an:
Name:   Telefon:   eMail:  

Telefon: (0711) 5050093 | » zur Online-Anfrage